Springe zum Inhalt

Projekte

Projektwoche der Mittelstufen

In diesem Schuljahr fand die Projektwoche der Mittelstufe vom 14.1.2019 bis 18.1.2019 statt. Das gewählte Thema hieß „Bücher – wir lesen“.

Es gab insgesamt neun klassenübergreifende Projektgruppen entsprechend der Schüler*innenwünsche zu folgenden Büchern:

  • „Verdi“ – zwei Gruppen                                                
  • „Das Dschungelbuch“ - zwei Gruppen                                             
  • „Beste Freunde“ - zwei Gruppen                                          
  • „Tomte Tummetott“ – eine Gruppe
  • „Das kleine Ich bin ich“ - eine Gruppe
  • „Irgendwie Anders“ - eine Gruppe

In jeder Projektgruppe wurde fächerübergreifend der Inhalt der Geschichte des jeweiligen Buches behandelt und auf vielfältige Weise umgesetzt. Die Angebote und Aktivitäten für die Schüler*innen an den Projekttagen sahen wie folgt aus:

  • lesen, Mitschüler*innen vorlesen und zuhören,                         
  • basteln,Das Dschungelbuch 2
  • sich verkleiden und schminken,
  • Schauspieler*innen treffen und mit ihnen gemeinsam die Geschichte darstellen,
  • Stabpuppen anfertigen und die Geschichte nachspielen,
  • neue Gebärden und Piktogramme erlernen,
  • Kommunikationstafeln erstellen,
  • kochen und backen,
  • malen und zeichnen,
  • nähen,
  • kreativ denken,
  • Ich-Bücher, Lapbooks oder Klettbücher anfertigen,           
  • Geschichtenbuch herstellen und nacherzählen,Das Dschungelbuch 1
  • T-Shirts und Kappen bemalen und bedrucken,
  • sich bewegen und tanzen
  • singen und Musik hören,
  • spielen,
  • Theaterbesuch,
  • kneten und formen,
  • Filme zum Buch anschauen.

Bild 6

Bild 2

Es entstanden in den fünf Projekttagen interessante und kreative Ergebnisse. Unsere Mittelstufenschüler*innen hatten viel Spaß an den gemeinsamen Aktionen.         

Bild 3

Die Arbeitsergebnisse wurden allen Schüler*innen, Pädagog*innen und den Eltern zwei Tage lang in Form eines individuellen Rundgangs zur Schau gestellt, bevor die Schüler*innen ihre Arbeiten endlich stolz mit nach Hause nehmen konnten. 

 

Unser Berlinprojekt

Im Unterricht haben wir das Projekt Berlin bearbeitet.
Als erstes haben wir uns die öffentlichen Verkehrsmittel angesehen: U-Bahn, S-Bahn, Tram, Metrobus und -bahn, Bus, die Regionalbahn und die Fähre.
Wir haben einen großen Stadtplan zusammen gepuzzelt. Dann haben wir uns angesehen, wo wir wohnen und zur Schule gehen. Jetzt kenne ich meine Adresse und weiß, wie ich zur Schule komme. Dann haben wir die Stadtbezirke von Berlin kennengelernt. Unsere Schule liegt im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Danach haben wir uns die Sehenswürdigkeiten angeschaut: das Rote Rathaus, die Siegessäule, das Brandenburger Tor, der Berliner Dom und den Fernsehturm. Bald machen wir einen Ausflug zum Fernsehturm.

Im Kunstunterricht haben wir ein Modell von unserem Zimmer gemalt und gebastelt. Bei einigen Mitschülern waren wir schon zu Hause. Wir waren in der Villa Global und haben uns andere Zimmer von Kindern und Jugendlichen in Berlin angesehen. Die Zimmer mit Musik und Sport haben uns besonders gut gefallen.

Im Kochunterricht haben wir verschiedene Berliner Gerichte kennengelernt. Wir haben Currywurst, Bouletten, Linsensuppe, Tomatenstulle und Strammer Max gekocht. Auf einem Ausflug wollen wir unser Lieblingsessen essen: Döner.

Wir haben im Deutschunterricht „Emil und die Detektive“ gelesen. Dann haben wir uns den Film angesehen und gehen bald ins Theater. Ich fand es gut, wie die Kinder den Dieb vor dem Hotel gefangen haben und wie mutig Emil war.

Der Text wurde von Schüler*innen der Klasse EUM1 geschrieben.

 

Schulkonzerte mit „Live Music Now“

SeitGitarre Juni 2013 finden in der Steinwald-Schule regelmäßig Konzerte mit „Live Music Now“statt.

Link 

Diese Organisation ermöglicht Konzerte in sozialen Einrichtungen für ein Publikum, das sonst meist nicht in den Genuss klassischer Konzerte kommt. Gleichzeitig fördert sie herausragende junge Musikerinnen und Musiker, indem sie ihnen diese Konzertauftritte vermittelt. Saxophon

Der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin, der „Live Music Now“ 1977 gründete, war der Überzeugung, dass es für junge Künstlerinnen und Künstler eine wichtige und prägende Erfahrung ist, durch ihre Musik mit ganz unterschiedlichen Menschen in Kontakt zu kommen. Daher werden die jungen Musikerinnen und Musiker speziell danach ausgewählt, wie sie ihre Darbietungen dem jeweiligen Publikum vermitteln.

Band 3Die Konzerte in der Steinwald-Schule sind immer ein Höhepunkt des Schullebens, da sie den Kindern unterschiedliche Instrumente sowie Musikstücke näherbringen, verbunden mit dem persönlichen Kontakt zu den Musikerinnen und Musikern.